GALERIE RÖSSLI jubelt

 

 

 

 

Das Projekt «Balsthal weiterdenken» dauert vom 13. Oktober bis 4. November 2018. Während dieser Zeit wird die Galerie Rössli zur Werk- und Denkstätte umgewandelt, um über Balsthal «weiter zu denken». Es findet ein öffentliches Künstlergespräch statt. Gäste sind zu den bekannten Galerie-Öffnungszeiten willkommen, um mit Ruedi Fluri ins Gespräch zu kommen. Ein Referat zur Ruine Schloss Neu-Falkenstein beleuchtet seine Geschichte und schafft eine Verbindung zwischen der Galerie und der Burg.
Zu bestimmten Terminen kann gemeinsam mit Ruedi Fluri gearbeitet werden. Dabei entstehen Bauelemente aus Papier, mit denen die Ruine Neu-Falkenstein weitergebaut wird.

 

 

 

 

 

 

Stampfwerk von Ruedi Fluri, Museumspark Kunstmuseum Solothurn, 2014
Foto Alexander Jaquemet

Projektdaten 2018

1. Start des Projekts mit Ruedi Fluri
Sonntag, 14. 10. 2018, 11.30 Uhr, Vernissage Galerie Rössli Balsthal mit eingeladenen Gästen und Apéro

2. Werkstattgespräche mit Ruedi Fluri mit anschliessendem Herstellen der Bauelemente unter Anleitung des Künstlers
Samstag, 20.10.2018 und 27.10.2018; jeweils 13.30 Uhr

3. Vortrag zur Geschichte der Burg Neu-Falkenstein
Donnerstag, 25.10.2018, 19.00 Uhr, Seminarraum Rössli oder Rössli-Saal
Werbung zusammen mit Historische Vereine Matzendorf und Guldental, Schlossverein Falkenstein,Gemeinde Balsthal

4. Die schneeweisse Prinzessin, ein Kunstmärchen in der Formensprache des Konstruktivismus nach einer Geschichte von Susan Sontag.
Aufgeführt von Veronika Medici auf den Bilder Bühnen, Dauer 30 min.
Freitag, 2. November 2018, 17 Uhr und 20 Uhr.

5. Aufrichtefest der weitergedachten Burg auf Schloss Neu-Falkenstein
Sonntag, 4. November 2018, 11.30 Uhr, Schlossgelände

6. Buchvernissage «Galerie Rössli Balsthal 1968 – 2018»
Sonntag, 16. Dezember 2018, 14.00 Uhr, Hotel Balsthal mit eingeladenen Gästen, Apéro und Verabschiedung von Markus Egli

7. Auf dem Kornhausplatz kann die Installation von Ruedi Fluri aus Solothurn während der ganzen Zeit platziert werden

 

Projektbeschrieb Galerie Rössli jubelt

Balsthal weiterdenken Detailkonzept