AKTUELLE AUSSTELLUNG

ADRIEN JUTARD
16. JUNI BIS 7. JULI 2019
Vernissage am 16. Juni, 11.30 Uhr

Einführung: Patricia Bieder, Kunsthistorikerin
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag, 18-21 Uhr
Samstag, 15-18 Uhr
Sonntag, 11-14 Uhr

Der Künstler ist an der Vernissage sowie am Freitag, 21. Juni, und am Samstag, 22. Juni, anwesend.

Vernissagerede

 

Adrien Jutard
Ohne Titel, 2019, Mischtechnik auf Dibondplatte, 113 x 80 cm

ADRIEN JUTARD
Geboren 1979 in Bourbon l‘Archambault (F)
Lebt in Dornach, arbeitet in Aesch
Vizepräsident visarte.ju
www.jutard.ch
1998 Geschichtsstudium an der Universität Clermont-Ferrand
1999 Vorkurs École d‘arts appliqués de la ville de Lyon
2002 Diplom DNAP École supérieure des arts décoratifs, Strassburg
2003 Grundkurs Waldorfpädagogik, Foyer Michael, Saint Menoux
2006 Diplom Assenza Malschule Münchenstein
2011 Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn

Ausstellungen:
2007 Einzelausstellung «Vice-versa, zwei Kräfte», Galerie Gemeindehaus und Galerie Werkstatt, Reinach
2008 Einzelausstellung, Galerie Martina Wilhelm, Lörrach
2012 Einzelausstellung, Espace Courant d’Art, Chevenez
Doppelausstellung «Zufall und Konstruktion», Kunstverein Olten
Einzelausstellung, Galerie Rössli, Balstahl
2016 Einzelausstellung «superfaces», Cabanon. Raum für zeitgenössische Kunst,
Universität Lausanne
2017 Einzelausstellung, La Galerie, Lyon

seit 2002 Teilnahme an zahlreichen Gruppenausstellungen, Jahresausstellungen und
Kunstmessen, u.a. Kunstmuseum Solothurn, Kunstmuseum Olten,
Kunsthaus Grenchen, Kunsthalle Basel, Kunst Zürich, Art Karlsruhe,
Art Paris, Biennale visarte.ju, Triennale für Druckgrafik Grenchen,
Museum Walter Augsburg, CRAC Altkirch

Werke in öffentlichen Sammlungen:
Kanton Solothurn / Fondation Carré d’Art, Vinelz / Gemeindehaus Reinach /
Stiftung Abendrot / Kunsthaus Grenchen / Verein «Les Harpailleurs» / Kanton Jura
Kunst am Bau / Kunst im öffentlichen Raum / kuratorische Projekte
2009 «Brunnen Wasserstrom», eine Arbeit für das Personalrestaurant der Firma EBM Münchenstein
2010 «Cycling», Skulptur für La Balade de Séprais
2014 «Ohne Titel», 6 Skulpturen, Vorplatz, Sport House Uster
2015 «Creugenat», Gestaltung des Kreisverkehrplatzes, Chevenez
2018 Regionale 19, Kurator Satellit M54, Saint-Louis

Publikation:
Adrien Jutard, Superfaces, Publikation anlässlich der Ausstellung im Cabanon.
Raum für zeitgenössische Kunst, Universität Lausanne, 2016

Nächste Ausstellung nach der Sommerpause: Renata Borer, 18. August bis 8. September 2019